Noch 148 Tage...

...bis zum Emmentalischen Schwingfest Zäziwil 2019
Save the Date: 10. bis 12. Mai 2019

Gastregion Zäziwil 26.11.2018

Zäziwil ist eine attraktive kleine Gemeinde mit einem guten Dorfgeist und hoher Lebensqualität. Die Gemeinde hat 1625 Einwohner (31.12.2017).

Wirtschaft

In Zäziwil bieten über 80 Gewerbe-, Handwerks- und Dienstleistungsbetriebe Produkte von regionaler und überregionaler Bedeutung an.

Verkehr/Lage

Die Gemeinde ist verkehrsmässig sowohl auf der Strasse wie auf der Schiene sehr gut erschlossen. Sie liegt an der Kantonsstrasse Bern - Langnau im Emmental - Luzern und Thun - Langnau im Emmental - Luzern. Zäziwil liegt an der SBB-Strecke Bern - Luzern. Nächster Bahnknotenpunkt ist Konolfingen, wo die Strecke Burgdorf - Thun der RM gekreuzt wird.

Brächete

In Zäziwil wird alljährlich am letzten Mittwoch im September das Volksfest der Brächete durchgeführt. Hierbei wird dem interessierten Publikum auf alten Handgeräten die traditionelle Flachsbearbeitung gezeigt, wie sie während des 19. Jahrhunderts ausgeführt wurde.

Geschichte

Zäziwil wurde in der Zeit zwischen 700 und 900 nach Christus von den Alemannen gegründet. Die erste urkundliche Erwähnung von Zäziwil erfolgte 1299 unter dem Namen Cezzenwile. Später erschienen die Bezeichnungen Zetzenwile (1320), Zätzenwile (1330), Zezenwilen (1356), Zetzenwil (1389) und Zätzenwyl (1681).


Die Siedlung Zäziwil gehörte im Mittelalter der Herrschaft Signau. Zusammen mit Signau kam das Dorf im Jahr 1399 an die Stadt Bern, wurde aber an die Bernburger von Büren weiterverkauft. Nachdem Zäziwil 1529 unter die direkte Herrschaft der Stadt Bern gelangt war, wurde es der neu geschaffenen Landvogtei Signau zugeordnet; Gerichtsort war Konolfingen. Während der Helvetik gehörte Zäziwil zum Distrikt Höchstetten und ab 1803 zum Oberamt Konolfingen, das mit der neuen Kantonsverfassung von 1831 den Status eines Amtsbezirks erhielt. (www.zäziwil.ch)

Mehr Infos und Wissenswertes über die Gemeinde Zäziwil erhalten Sie unter www.zaeziwil.ch